Satzung

Aus der Stiftungssatzung

Die gemeinnützige Südwestdeutsche Kunststiftung wurde am 22. Dezember 2009 vom Ehepaar Hermann Maier und Gabriela Unbehaun-Maier sowie der Stadt Singen gegründet und vom Regierungspräsidium Freiburg am 3. Mai 2010 als rechtsfähig anerkannt.

Stiftungszweck ist die „Förderung, Präsentation und Pflege der bildenden Kunst im südwestdeutschen Raum sowie des Designs des 20. Jahrhunderts im Kontext zu Automobilem Kulturgut“ sowie der Aufbau eines Skulpturen-Parks entlang der Aach-Auen.

Das Ehepaar Maier verpflichtete sich, zu diesem Zweck ein Ausstellungsgebäude auf einem von der Stadt Singen in die Stiftung eingebrachten Grundstück in den Singener Aach-Auen zu errichten. Dieses wurde zwischen 2011 und 2013 als Museum ART&CARS (MAC) erstellt und vom Ehepaar Maier im Rahmen eines großzügigen Mäzenatentums voll finanziert. Die Architektur dieses bemerkenswerten Ausstellungsgebäudes nimmt Formen der benachbarten Festungsruine Hohentwiel auf. Architekt ist Daniel Binder.

Geschäftsführender Vorstand der Sitzung sind die drei Vorstandsmitglieder Hermann Maier und Gabriela Unbehaun-Maier als Stifter und Oberbürgermeister Bernd Häusler als Vertreter der Stadt Singen.

Ein aus sechs gewählten Personen bestehender Stiftungsrat überwacht als unabhängiges Kontrollorgan die Einhaltung der Stiftungszwecke und die Geschäftsführung durch den Vorstand.

Das Stiftungsvermögen umfasst neben dem Museumsgebäude des MAC 1 Museum Art & Cars eine über 3 000 Kunstwerke umfassende Sammlung sowie einige Künstlernachlässe. Grundlage ist ein Bestand an Kunstwerken, der schon früher durch das Engagement Singener Bürger in der Vorgängerstiftung „Südwestdeutsche Kunststiftung GmbH“ aufgebaut wurde. Dieser Kunstbesitz ist durch vertragliche Verpflichtung in die neue gemeinnützige Stiftung Südwestdeutsche Kunststiftung übergegangen.

Bei Aufhebung oder Auflösung der Südwestdeutschen Kunststiftung fällt das gesamte Stiftungsvermögen, also das Museum und der Kunstbesitz der Stiftung, in vollem Umfang an die Stadt Singen. Ein Beschluss über die Aufhebung der Stiftung ist nur zulässig, wenn die dauerhafte und nachhaltige Erfüllung des Stiftungszwecks unmöglich geworden ist.

Interessant zu wissen:
Das am 21. Juni 2019 eröffnete zweite Ausstellungsgebäude in unmittelbarer Nachbarschaft, das Museum ART&CARS 2, wurde ebenfalls vom Ehepaar Maier gebaut und finanziert. Träger ist nicht die Südwestdeutsche Kunststiftung sondern die Gabriela & Hermann Maier Stiftung.

Aussagen über unsere Stiftung

„Singen am Hohentwiel ist die Kunst- und Kulturstadt zwischen Zürich und Stuttgart“

Bernd Häusler –
Oberbürgermeister Stadt Singen

„Die Kunstsammlung der Südwestdeutschen Kunststiftung ist grandios und wird durch eine Sammlung besonderer Oldtimer ergänzt, deren Präsentation in einem Gebäude mit phänomenaler Architektur etwas einmalig Schönes darstellt.“

Johannes Danassis,
ehemaliger Stadtrat der Stadt Singen

„Das besondere Konzept wird auch einen Beitrag dazu leisten, junge Menschen an Kunst heran zu führen.“

Dr. Gerd Springe,
Langjähriger ehemaliger Vorsitzender Singen aktiv e.V.

„Kunst ist Allgemeingut, sie muss Allen gehören – auf Straßen, auf Plätzen und im Museum – dann haben wir eine Zukunft.“

Gunar Seitz
Kurator des Vereins BodenseeKulturraum, Künstler und libertärer Anarchist, Friedrichshafen.
(regio-kunstwege.eu)

„Das Kunstprojekt HIER DA UND DORT zur Landesgartenschau Singen 2000 hat wie ein Torpedo gewirkt. Es hat ein Verständnis für Kunst im öffentlichen Raum gebracht, das wir bis dato so nicht hatten.Überall, wo ich hinkomme, gibt es Menschen, die diese Arbeiten in Singen kennen!“

Andreas Renner,
ehemaliger Oberbürgermeister der Stadt Singen

„Kunst und Kultur haben in Singen einen hohen Stellenwert – das wirkt nach außen und verbindet in ihrer Vielfalt die Menschen in der Stadt. Kunst und Kultur brauchen immer wieder neue Impulse, man darf nicht aufhören, sie immer wieder zu beleben und zu erneuern.“

Regina Henke
Philologin und Stadträtin, Singen

„MAC Museum Art & Cars – Eine Erfolgsgeschichte unterm Hohentwiel.“

Helmut F. Wessendorf,
Langjähriger ehemaliger Vorsitzender Singener Einzelhandelsverband

„Zuerst gab es die Südwestdeutsche Kunststiftung GmbH, gegründet aus der Singener Bürgerschaft und etwas später überführt in die Gemeinnützigkeit. Zwei Jahrzehnte später bekommt diese Sammlung eine Heimat im MAC Museum Art & Cars, erbaut von einem Singener Stifterehepaar. Was für ein Glück für diese bunte Stadt unterm Hohentwiel.“

Angelika Berner-Assfalg
Physiotherapeutin, Stadträtin

„Singen steht für Sport und Kultur – ein schönes Fußballspiel und ein interessanter Museumsbesuch in einem Singener Museum bringen Lebensfreude und erweitern den Horizont.“

Robert Zubcic
2. Vorsitzender Jugendförderverein Singen e.V.

„Die Südwestdeutsche Kunststiftung und das MAC Museum Art & Cars sind Juwele der Singener Kulturszene und haben den Ruf Singens als Kunst- und Kulturstadt überregional weiter etabliert.“

Franz Hirschle
Stadtrat der Stadt Singen

„Wir haben zusammen gehalten und waren für unsere Stadt und die Region erfolgreich. Entstanden ist schließlich ein Gesamtkunstwerk, nämlich ein tolles Museum mit neuen Ideen in der Form eines ungewöhnlichen Architekturdenkmals. Ein Gewinn für Singen!“

Peter Hänssler
Optikermeister i.R und Stadtrat Stadt Singen

„Das MAC Museum Art & Cars: ein spektakuläres Motiv, das den Fotografen begeistert. Zusammen mit Südwestdeutscher Kunststiftung ergibt sich ein Bild mit grandiosem Focus!“

Reiner Wöhrstein
Fotograf und Inhaber von Foto-Wöhrstein, Singen

„Wenn ich mal groß bin, möchte ich im MAC Museum Art & Cars heiraten!“

Ida L.
8 Jahre, Schülerin, Singen

„Kunst und Kultur sind notwendig – wie Essen und Trinken. Aber nur mit vollem Magen.“

Udo Engelhardt
Vorstand der Tafeln im Kreis Konstanz.

„Wer glaubt, Busfahrer interessieren sich nur für Autos, täuscht sich. Ich interessiere mich auch für die Kunst – und da hat Singen viel zu bieten.“

Karin Kohler
Rentnerin und Busfahrerin für behinderte und nicht behinderte Menschen, Singen

„Die Südwestdeutsche Kunststiftung ist ein Mosaikstein des vielfältigen kulturellen Angebots in Singen.“

Walafried Schrott
Stadtrat der Stadt Singen

„Die Stadt Singen und die Familie Maier haben mit dem MAC Museum Art & Cars eine wahre Perle in der Region und der Szene geschaffen.“

Hilmar Wörnle
Gründer des Netzwerk Oldtimerland Bodensee

„Singen als Industriestadt hat sich auch im kulturellen Bereich sehr positiv entwickelt. Den Grundstein legten OB Diez, Herbert Berner und OB Möhrle, der damals dann Mitbegründer der Südwestdeutschen Kunststiftung GmbH war.“

Michael Burzinski
Stadtrat

Sie haben Fragen?

So erreichen Sie uns

Parkstraße 3, D-78224 Singen

+49 7731 9693510

museum@museum-art-cars.com

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Schlüssel.